von:

Black Jack Strategie

Black Jack gehört mit zu den bekanntesten Kartenspielen und ist mit einer fast 50% Gewinnchance eines der beliebtesten Casino Spiele. Bekannt auch als 17 und 4 ist Black Jack gut geeignet für Neueinsteiger.

Für die Grundlagen haben wir hier ein kleine Zusammenfassung zur Verfügung gestellt. Black Jack ist eins der einfachsten Kartenspiele sofern der Spieler sich die Basis Strategie verinnerlicht hat.

 

Black Jack Regeln
Generell besteht ein Black Jack Tisch aus sieben Plätzen (Boxen) an den auch gleich viele Spieler teilnehmen können. In online Casinos sind es meist nur 5 Boxen. Je nach dem ob man Live spielt oder im animierten Modus kann eine oder mehrere Boxen gespielt werden.

Kartenwerte:

  • Die Karten von 2 – 9 entsprechen den Augenwert
  • karten 10, Bube, Dame, König entsprechen den Wert 10
  • Das Ass zählt 1 oder 11

Das Spiel:

  • Bei der Ausgabe der Karten bekommt der Spieler 2 offene Karten und der Dealer nur eine offene Karte und eine verdeckte.
  • Bekommt der Spieler mit seinen ersten beiden Karten Ass und den Wert 10, hat er ein Black Jack und somit den höchsten Gewinn der 3/2 ausgezahlt wird. Das selbe zählt auch wenn der Dealer mit seinen ersten beiden Karten diesen Wert zieht, dann hat die Bank gewonnen. Ausnahme ist wenn beide den gleichen Wert haben, dann ist es ein Push (Gleichstand) und der Einsatz geht nicht verloren.
  • Hat die Bank mit den ersten beiden Karten kein Black Jack so muss der Dealer Karten ziehen bis er den Wert 17 erreicht hat. Das zählt auch wenn der Dealer diesen Wert mit einer Ass Kombination erreicht hat und es eine soft 17 wäre.
  • Soft Kombinationen nennt man alle Werte die mit einem Ass und Zahl erreicht werden, Ass und 2 bis Ass und 9.
  • Ziel ist es also mit seinen Karten so nah wie möglich an die 21 zu kommen und dabei noch mehr zu haben wie der Dealer.
  • Bekommt die Bank als erste Karte ein Ass so könnte man nun gegen ein Black Jack die Bank versichern und nochmal den halben Einsatz hinzufügen. Das würde bedeuten im Gewinnfall der Bank (Black Jack) werden zwar die Einsätze abgezogen aber die Versicherung gewinnt mit einer Auszahlung von 2/1 und somit hätte der Spieler nichts verloren. Strategisch macht eine Versicherung nur Sinn, wenn der Spieler mindestens ein Kartenwert von 20 hat und die Gewinnchancen sehr hoch sind.

Doppeln und Splitten:

  • Gedoppelt werden dürfen alle Zahlen von 2 bis 9 genauso wie alle soft Kombinationen mit einem Ass.
  • Alle gleichen Karten können gesplittet werden.
  • Doppeln und Splitten ist nur mit den ersten beiden Karten möglich.
  • Um zu Wissen wann Doppeln oder Splitten angebracht wäre sollte aus der unten stehenden Tabelle eingesehen werden.
Basisspiel

Je nach Black Jack Variante gibt es noch einige andere Regeln die wir hier für unser Basisspiel nicht in betracht gezogen haben. Das aufgeführte Schema gilt für alle Black Jack Strategien als Basis.

Single deck black jack

Wie der Name schon sagt ist Single Deck Black Jack eine sehr beliebtes Spiel im Intercasino. Mit nur einem Kartendeck wird hier gegen den Dealer gespielt und bietet Countern (Kartenzähler) die besten Voraussetzungen. Kartenzähler gelten zu den ältesten Strategen im Black Jack und haben damit sehr viel Geld gewonnen. Heute ist es nicht mehr wirklich möglich im Black Jack zu counten. In realen Casinos wird so gut wie nur noch mit Schufflern (Mischmaschinen) die Karten gegeben. In online Casinos dagegen spielt man noch mit Schlitten aber auch hier werden mehr wie die hälfte der Karten abgestochen um so jeden Counter die Möglichkeit zu nehmen.  So ist es im Intercasino eine richtige Anlaufstelle für alle Strategen die heute noch Kartenzählen.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0/5 (2 Stimmen)
Black Jack Strategie, 5.0 out of 5 based on 2 ratings
______________________________________________________________________________________
Partners: Casino News